Kunstfahrt zum Kloster Bebenhausen und in die Universitätsstadt Tübingen

Die Tagesexkursion führt die Teilnehmer/innen zu zwei kulturellen Zentren ganz unterschiedlicher Art. Die Gesamtanlage des ehemaligen Zisterzienserklosters Bebenhausen mit der kunstgeschichtlich bedeutsamen Abteikirche und dem spätgotischen Kreuzgang vermittelt einen Eindruck von der geistlich-klösterlichen Vergangenheit im ursprünglichen Württemberg.
Als geistig-intellektuelles Zentrum darf  das unmittelbar benachbarte Tübingen gelten, das 1477 zur Universitätsstadt wurde. Die Stadtführung konzentriert sich  auf den historischen Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern, dem spätgotischen Rathaus sowie der Stiftskirche mit der Grablege der württembergischen Herzogsfamilie. Natürlich führt der Rundgang auch an das idyllische Neckarufer mit seinen prominenten Gebäuden, so etwa dem Hölderlinturm oder auch dem in der Nachfolge der Einführung der Reformation in Württemberg gegründeten Evangelischen Stift.

Anmeldeschluss: 20.09.18 - danach ist kein kostenfreier Rücktritt mehr möglich.
Veranstalter: Firma Grabherr, Waldburg
1 Tag, 13.10.2018,
Samstag, 07:30 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Rainer Michael Hepp
N2062-011-R
52,60
(Fahrt inkl. Eintritt Bebenhausen und Führungen, keine Ermäßigung) (gültig von 25 bis 29 Teilnehmenden)
45,70
(Fahrt inkl. Eintritt Bebenhausen und Führungen, keine Ermäßigung) (gültig von 30 bis 34 Teilnehmenden)
40,70
(Fahrt inkl. Eintritt Bebenhausen und Führungen, keine Ermäßigung) (gültig von 35 bis 39 Teilnehmenden)
36,90
(Fahrt inkl. Eintritt Bebenhausen und Führungen, keine Ermäßigung) (gültig ab 40 Teilnehmenden)
Belegung: