Vortrag
Jesulein, Fatschenkinder und Krippenfiguren aus Oberschwaben und dem Allgäu

Kurz vor dem ersten Advent referiert Jürgen Hohl in diesem Semester zu Jesulein, Fatschenkinder und Krippenfiguren aus Oberschwaben und dem Allgäu. Dabei geht der Experte auf die Entwicklung im 18. und 19. Jahrhundert ein und zeigt anschaulich, wie sich die Exponate in Kloster, Kirche, Schloss, Bürgerhaus und Bauernhof ausgebildet haben. Im Bereich der Krippen spannt sich der Bogen von unterschiedlichen Materialien in der Gestaltung bis hin zu den verschiedenen Krippenformen im Laufe der Zeit. Ebenso werden die einzelnen Krippenstationen vom Propheten Jesaja bis hin zur Hochzeit zu Kana aufgezeigt.
 
Der Dozent ist gelernter Dekorateur, Friseur, Damenhutmacher, Florist und ein absoluter Experte im Bereich der oberschwäbischen Kultur und des heimatlichen Brauchtums. Aufgrund seiner großen Verdienste ist er u.a. Träger der Heimatmedaille der Heimatpflege Baden-Württemberg und der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg.



1 Abend, 25.11.2021
Donnerstag, 19:00 - 20:15 Uhr,
1 Termin(e)
Jürgen Hohl
T1091-011-V
VHS, Gebäude Bücherei, Abt-Hyller-Straße 19, 88250 Weingarten, Raum 2
Bei Anmeldung vorab:
6,00
(keine Ermäßigung, Abendkasse 9,00 EUR, bitte passend bezahlen)

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden