Abtei St. Erentraud in Kellenried

Das Kloster der Benediktinerinnen geht zurück auf das 8. Jahrhundert, die Neugründung erfolgte Ende des 19. Jahrhunderts. Der 1923/24 errichtete Gebäudekomplex kann im Vergleich zu anderen Klosteranlagen im Oberschwäbischen zwar nicht auf eine reiche kunstgeschichtliche Vergangenheit zurückblicken, doch ist gerade die Geschichte des Klosters Kellenried im 20. Jahrhundert äußerst wechselvoll und interessant. Im Zentrum der Führung wird die zwischen 1955 und 1964 erweiterte Klosterkirche stehen, die neobarocke Formen mit Elementen des Jugendstils und der Neuen Sachlichkeit verbindet.
Falls es die Zeit erlaubt, wird im Anschluss an die Führung eine Schwester der Abtei Kellenried in einer Gesprächsrunde etwas über das Leben als Benediktinerin erzählen und Fragen beantworten.

Treffpunkt: Hauptportal der Klosterkirche Abtei St. Erentraud in Kellenried

1 Nachmittag
Freitag, 20.05.2022, 15:00 - 16:30 Uhr,
1 Termin(e)
Rainer Michael Hepp
U2060-001
Benediktinerinnenabtei St. Erentraud, Kellenried 3, 88276 Berg
6,00
(keine Ermäßigung)

Belegung: 
 (noch 3 Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Rainer Michael Hepp

Mi 09.03.22
19:30– 21:00 Uhr
Weingarten
Mozart - Verdi - Beethoven
U2120-011
Do 07.04.22
19:30– 21:00 Uhr
Weingarten
Do 23.06.22
16:00– 17:30 Uhr
Basilika Weingarten
 neu 
Ein Einführungsabend in die Oper von Giacomo Puccini
U2120-021
Do 30.06.22
19:30– 21:00 Uhr
Weingarten
Fr 01.07.22
08:00– 19:30 Uhr
Bahnhof Ravensburg