Inklusion in Bildung und Arbeit aus Sicht eines Menschen mit Behinderung
Hinter die Kulissen geschaut

>Inklusion, Teilhabe oder die UN-Behindertenrechtskonvention sind Begriffe, die immer wieder in den Medien zu hören und zu lesen sind. Was verbirgt sich dahinter?
Die Integrations-Werkstätten Oberschwaben gGmbH betreut als Werkstatt für Menschen mit Behinderung über 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, mit dem Ziel Menschen die Teilhabe an Bildung, Arbeit und der Gesellschaft zu ermöglichen. Die Besichtigung erstreckt sich über die Werkstätten und Personen aus der Praxis erläutern die Begrifflichkeiten der UN-Behindertenrechtskonvention und stellen dar, wie diese im Alltag und in den Bereichen Arbeit und Bildung umgesetzt werden können.
Mit einer in die >Einrichtungsbesichtigung integrierten Vortrag werden die Angebote der IWO vorgestellt und auch darüber hinausgehende Möglichkeiten der Arbeit und Bildung aufgezeigt. Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung werden den Nachmittag bereichern und als Grundlage für eine gemeinsame Diskussion dienen.
Treffpunkt: 14:45 Uhr, Stefan-Rahl-Straße 2, 88250 Weingarten, Firmenparkplatz
Bitte organisieren Sie Ihre Anfahrt selbst.

Anmeldeschluss: Mittwoch, 10.01.2018 – danach ist kein kostenfreier Rücktritt mehr möglich.
1 Nachmittag, 17.01.2018,
Mittwoch, 14:45 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Ilena Neumann
Elke Lang
L1060-011
IWO - Integrationswerkstätten Oberschwaben, Schulungsraum, EG, Stefan-Rahl-Straße 2, 88250 Weingarten, IWO - Integrations-Werkstätten-Oberschwaben gGmbH
6,00
(keine Ermäßigung) (gültig ab 6 Teilnehmenden)
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Ilena Neumann

Weingarten
L2122-011 16.11.17
Do