Heute

März

Mai

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Vortrag: Ukraine – Kultur, Sprache(n) und Gesellschaft

Seit ihrer Unabhängigkeit im Jahr 1991 machte die Ukraine wiederholt weltweite Schlagzeilen: von der Orangenen Revolution 2004, über den Euromaidan 2013/14, die Annexion der Krim und den Beginn des Donbass-Konflikts im Frühjahr 2014, bis hin zum russischen Angriff auf das Land am 24. Februar 2022. 
Trotz der beängstigenden Regelmäßigkeit, mit der es die Ukraine als Krisenherd auf die Titelseiten der internationalen Presse schafft, bleibt das Land selbst, seine Kultur, Sprache und Gesellschaft, zumeist ein weißer Fleck, oder wird stark vereinfacht dargestellt.

Der Vortrag unternimmt den Versuch, den Zuhörern einen Überblick über kulturelle, sprachliche und gesellschaftliche Eigenarten der Ukraine zu vermitteln und darüber hinaus Hintergründe des bis heute andauerndes Krieges zu skizzieren.  

Der Referent war zwischen 2013 und 2022 insgesamt siebeneinhalb Jahre als Lektor des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in der Ukraine tätig. Gegenwärtig nimmt er diese Tätigkeit online wahr.

Gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Heute

März

Mai

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen